Programm in der Goldkante · Goldkante Bochum


Programm im Oktober 2015

Fr., 02.10.2015 | 21:00 Uhr

Stuntcat DJ-Set

Indie Noise Old School Hip Hop Global Beats

Das Warten hat ein Ende: Zwischen all seinen Projekten findet das Dortmunder DJ-Duo Stuntcat wieder Gelegenheit, unsere Bochumer Lieblingsschänke mit den funkelsten Kleinodien aus den Bereichen Indie, Noise, Old School, Hip Hop und Global Beats zu verzieren. Und dies ist erst der Auftakt für eine Reihe weiterer Veranstaltungen, mit denen Linda und Bjoern uns über die Winterzeit retten. Heute jedenfalls - so unmittelbar vor dem Feiertag - dürfen gerne die Tische und Stühle zur Seite gerückt und Körperbewegungen an den Rhythmus der Musik angepasst werden. Oder man stellt sich in die Ecke und starrt auf seine Füße. Welchen Aggregatzustand man auch immer bevorzugt, Stuntcat werden die passenden Songs dazu spielen.


Fr., 09.10.2015 | 21:00 Uhr

Disco Diamonds

Disco, Disco-Funk, Disco-Boogie, Disco-Pop, Italo-Disco, Nu-Disco, Disco-Soul, Disco-Punk

Der heutige Abend bildet den Auftakt der Reihe "Disco Diamonds", die den Leiter des Dortmunder Instituts für koordinatorische Bewegungsmuster, Steven Bascom, durch mehrere Ruhrgebietsstädte führen wird (und vielleicht auch nach Italien, aber das steht noch nicht fest, und außerdem: Wer würde ihm schon dorthin folgen?). Viel wurde über Disco geschrieben, noch mehr Auflegegruppierungen glauben, sich dieses Genre auf die Fahnen schreiben zu müssen, aber nur selten hört man "Dance, Dance, Dance" von Marta Acuna, "Un po' gay" von Melissa oder "Beam Me Up" von Midnight Magic. Es geht um Erweiterungen und Abgrenzungen von Disco, aber vor allem geht es um antielitäre, neo-liberalismus-freie und liebevolle Wertschätzung und Wertschöpfung eines Genres, das von vielen zwar belächelt, von Steven jedoch bedingungslos geliebt wird. UPDATE: Steven kommt nicht allein! An seiner Seite wird der sehr geschätzte DJ Pe-Funk seine hochkarätigen Edelsteine mit Soullschliff in die Menge werfen. Der materielle Wert ist hoch, der ideelle unermesslich.


Do., 15.10.2015 | 20:00 Uhr

endstation.goldkante: Shut up and Play the Hits

Abschied mit Ansage - der letzte Auftritt von LCD Soundsystem als Film

James Murphy hat Spuren hinterlassen. Seine Band LCD Soundsystem brachte sie alle zusammen – eine Generation der 30jährigen, die entdecken musste, dass auch sie vergänglich ist. Und James Murphy war es, der uns den Sound dazu um die Ohren schlug: laut, selbstbewusst und erschütternd melancholisch. Auf dem Gipfel des Erfolgs trifft er die Entscheidung aufzuhören. Den Ausstieg plant er minutiös. Von Bekanntmachungen bis hin zum letzten Konzert im New Yorker Madison Square Garden. Der Film begleitet James Murphy in diesen Stunden vor und nach dem letzten Konzert.

Die Vorstellung ist Teil der Reihe endstation.goldkante und wird gefördert von der Stadt Bochum.


Fr., 16.10.2015 | 21:00 Uhr

grundStueck-Special: Reduced to the max.

Ein Abend mit Musik von Ricardo Villalobos

Bei der grundStueck-Spezialausgabe "Reduced to the max" widmen sich Glasersfeld dem vielseitigen musikalischen Oeuvre von Ricardo Villalobos. Seit über zwanzig Jahren bewegt sich der Ausnahmekünstler zwischen ibizenkischen Bigroomparties und abstrakter Hochkultur der Münchener Jazz- und Klassikinsitution ECM. Die hypnotischen Endlos-Jams und analogen Soundtrips aus den Dschungel seiner Modularsysteme polarisieren und faszinieren. For those who know und die, die es wissen wollen.


Sa., 17.10.2015 | 21:00 Uhr

In the mix II

Jazz, Rock, Soul, Funk, Mix

In der zweiten Ausgabe von "In the mix" soll musikalisch mal alles erlaubt sein. Von vertrackterem Jazz, Rock und experimenteller Musik über groovigen Soul, Funk und Hip Hop bis hin zu elektronischer Musik unterschiedlicher Couleur wird an diesem Abend alles gespielt, was den DJs Opak, MoSitive und Fabian im Moment so gefällt. Dabei kommt es zu einem frischen Mix aus alter und neuer Musik, krummen Takten und geradlinigen Beats und düsteren und fröhlich-zuversichtlichen Stimmungen. Man darf also einen spannenden, musikalisch variablen Abend erwarten.


Di., 20.10.2015 | 20:00 Uhr

Form Fragen #3: Jan Kath

Der Goldkante-Talk über Gestaltung

Bei den Form Fragen unterhalten sich Silke Löhmann und René Wynands (Oktober Kommunikationsdesign) mit Gestaltern der Region über ihre Arbeit. Am 20. Oktober wird der Bochumer Shooting Star Jan Kath ihr Gast sein. Jan zählt heute zu den international bedeutendsten Teppichdesignern. Er ist mit seiner Interpretation des modernen Teppichs absolut stilprägend. Seine Entwürfe sind vielfach preisgekrönt und die Werke werden im musealen Kontext von Kunst und Design gezeigt. Wie entsteht das Design einer neuen Kollektion? Woher stammen die Inspirationen und: wie viel Zeit bleibt für die Kreation, wenn ein stetig wachsendes Unternehmen geführt werden muss? Wen die Antwort auf diese und viele weitere Fragen interessiert, der komme am 20. Oktober um 20 Uhr in die Goldkante, Alte Hattinger Straße 22, Bochum.



Konzipiert und moderiert wird die Reihe "Form Fragen" von René Wynands und Silke Löhmann von der Bochumer Agentur Oktober.


Mi., 21.10.2015 | 20:00 Uhr

Tobi Katze

Porträtfoto Christiane Reinert

Lesung und Vorpremiere

„Morgen ist leider auch noch ein Tag — Irgendwie hatte ich von meiner Depression mehr erwartet“

In schlechten Phasen starrt er stundenlang die Raufasertapete an („irre Action für die Augen“), diskutiert ausgiebig mit sich selbst die Sinnlosigkeit des Aufräumens und lässt sich von einem klingelnden Telefon Schuldgefühle einreden. In sehr schlechten Phasen ist sogar das zu anstrengend. "Sie haben eine Depression", sagt sein Therapeut. „Wenn sie damit meinen, dass meine Hirnchemie laut Arschloch schreit — gebe ich ihnen Recht“, sagt er.

Unterhaltsam und selbstironisch erzählt Tobi Katze Geschichten über das Leben mit der psychischen Störung, die er mit 4 Millionen Menschen in Deutschland teilt. Ein Programm auch für Menschen ohne Depression – und für die, die einfach mal befreit über ihre Krankheit lachen wollen.

Tobi Katze, geboren 1981, schreibt Kurzgeschichten, Essays, Gedichte und Drehbücher. Im Januar 2014 startete er auf stern.de seinen Blog „Das Gegenteil von traurig“ über Leben und Arbeit mit Depressionen. Im September 2015 veröffentlicht Rowohlt seinen zweiten Erzählband „Morgen ist leider auch noch ein Tag“.


Sa., 24.10.2015 | 21:00 Uhr

Space Night 2

Extraterrestrische Sounds von Fabi

WAY OUT!


Mi., 28.10.2015 | 20:00 Uhr

exmf. experiments in music and film #2: Phantombilder der ewigen Geste

Lecture-Performance von und mit Christian Jendreiko

Christian Jendreiko nimmt uns mit auf einen Streifzug durch sein Schallarchiv. Dabei stellt er uns nicht nur veröffentlichte und unveröffentlichte Mitschnitte aus seinem eigenen Schaffen vor und berichtet von den Hintergründen ihrer Entstehung, sondern auch Aufnahmen, die ihn in seiner Arbeit maßgeblich geprägt haben.

Christian Jendreiko entwickelt Instrumentalaktionen in Form von Verbalnotationen, die er weltweit in Museen, Galerien und Kulturinstitutionen realisiert. Im Kontext dieser Arbeiten entstehen außerdem Zeichnungen, Collagen und Installationen. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Die Veranstaltuhg ist der Auftakt zur Reihe „exmf. experiments in music and film #2“, konzipiert von Katrin Mundt und Michael Anacker in Zusammenarbeit mit dem Institut für Philosophie I der Ruhr-Universität Bochum. Mit freundlicher Unterstützung der Mercator Forschergruppe „Räume anthropologischen Wissens“ der Ruhr-Universität Bochum


Fr., 30.10.2015 | 22:00 Uhr

Kalakuta Soul

KALAKUTA SOUL SYSTEM

Disco impossibile

Nach einer recht langen Sommerpause und mit vielen neuen Schallplatten kehren die sweeten Habibis des Kalakuta Soul Systems mit ihrer monatlichen Reihe KALAKUTA SOUL zurück in ihre Lieblingskante.


MDMDFSS
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

10/15


Vier Stunden, vier DJs