Programm in der Goldkante · Goldkante Bochum


Programm

Di., 15.01.2019 | 20:00 Uhr

Mario Bakuna

Foto von Mario Bakuna

afro-brazilian guitar

Where Rio de Janeiro meets Bahia. Der brasilianische Gitarrist Mario Bakuna re-interpretiert klassische Bossa Nova Melodien im rhythmischen Kontext afrikanischer Bahia-Musik und erweckt die kulturellen Identitäten beider Strömungen zu neuem Leben. Begleitet von dem Percussionisten Edmundo Carneiro zeigen beide modernes in traditionellem.

Mario Bakuna - guitar / voc / mouth trumpet

Edmundo Carneiro - percussion


Do., 17.01.2019 | 19:45 Uhr

Theologischer Salon – Tiere und Menschen

Flyer mit Logo der Vortragsreihe

Nachwuchswissenschaftler/innen der theologischen Fakultäten über Themen, die sie bewegen

Der Theologische Salon entdeckt in diesem Semester den Menschen in der Konfrontation mit dem völlig anderen. Wir haben eine bunte Mischung von Themen zusammengetragen, die sich aus ihren unterschiedlichen Perspektiven der Frage stellen: Was sagen die Suche nach fremden Göttern, Erzählungen über Engel und Tierwesen, Faszination für und Angst vor Technik, das dritte Geschlecht oder die Auseinandersetzung mit der fremden Kultur über uns?

Am letzten Abend haben wir Kolleginnen beider theologischer Fakultäten gewonnen.

  • Alina Potempa: Von Betern, Büßern und Bankern – Heuschreckengeschichte(n) damals und heute
  • Nathalie Eleyth: Geschlechtertests, Intersexualität und Rollenklischees im Hochleistungssport – Kontroversen und ethische Herausforderungen

Fr., 18.01.2019 | 20:30 Uhr

Hans Karlsson: Kraut und Rüben

Flyer

Quer durch die Genres, fein abgemischt und aufgeregt aufgelegt.

Genremäßig gibt es am heutigen Abend kaum Grenzen. Es wird alles gespielt, was das Plattenregal hergibt, seien es Electronica, Hip Hop und Post-Rock, Drum'n'Bass, Break- oder Balkanbeats, aber ein bisschen hängt es dann schon von den aktuellen Vorlieben und Launen von Hans ab, was der Abend am Ende musikalisch so hergibt. Wir harren gespannt der Dinge.


Fr., 25.01.2019 | 22:00 Uhr

A Love Supreme

Flyer

Funk, Soul, Disco & Boogie all night long!

A Love Supreme: Ein Abend voller Funk, Soul, Hip-Hop, Boogie & Jazz. Von Jan. Von Herzen.


Sa., 26.01.2019 | 22:00 Uhr

„SO Gesehen“ Chillspot

Flyer

Neosoul und Future Beats

Gorgui So alias Poulho zeigt in seinem Blog „SO Gesehen“ Schnittstellen verschiedener Genres auf. Bereits zum vierten Mal präsentiert er, angelehnt an das Musikkollektiv „Soulection“ aus Los Angeles, besondere Sounds aus den Genres Neosoul und Future Beats. Gemixt mit diversen Edits und Remixes.


Mo., 28.01.2019 | 20:00 Uhr

25 Jahre ¡YA BASTA!

Foto: Subcomandante Marcos auf einem Pferd, Fotograf: José Villa

Der zapatistische Widerstand gestern und heute in Chiapas/Mexiko — Vortrag

Vor 25 Jahren begann am 1. Januar 1994 die Rebellion der „Zapatistas“. Zehntausende indigene Kleinbäuer*innen erhoben sich unter dem Motto „Alles für Alle“ und forderten soziale, demokratische und politische Rechte ein.

Warum begannen die „Zapatistas“ ihre Rebellion? Wie konnte es gelingen, autonome Parallelstrukturen aufzubauen? Wie ist der Alltag in den zapatistischen Gemeinden? Wie steht es um die Situation und die Kämpfe der Frauen in der Bewegung? Wie konnten die Menschen ein würdiges Leben aufbauen?

Die reich bebilderte Informations-Veranstaltung thematisiert die facettenreiche soziale Bewegung der „Zapatistas“ und bietet einen Einblick in ihre bisherige Geschichte.

Referent: Luz Kerkeling, Soziologe, Journalist, Filmemacher, Solidaritätsaktivist und Mitarbeiter der Gruppe B.A.S.T.A. und von Zwischenzeit e.V. (Münster), arbeitet seit 18 Jahren immer wieder in Chiapas/Mexiko.


Do., 31.01.2019 | 20:00 Uhr

Hans Karlsson Hip Hop Abend

Flyer

Save the Old School - Hip Hop von überm Teich

Heute gibt es feinsten Hip Hop aus den Staaten, recht New York - lastig und mitnichten auf dem neuesten Stand. Wegmarken sind A tribe called quest, Bush Babees, Blackalicious, Nine, Blumentopf und Fischmob. Alles mit Freude ausgewählt und wie immer leicht aufgeregt aufgelegt.


Do., 14.02.2019 | 20:00 Uhr

Marie MOKATI

Foto von Marie Mokati (F: Karl-F. Degenhardt)

Jazz und Pop als Grundlage der Freiheit

Marie MOKATI verbindet Intimität mit Offensive, Diffusität mit Klarheit, Akustik mit Elektronik. Ausgehend vom Jazz, als Grundlage der Improvisation und Freiheit, bedienen sie sich bei verschiedenen Genres und schaffen es, Jazz und Pop nahtlos ineinander überfließen zu lassen. Sängerin Marie Daniels steht mit ihren Erzählungen im Vordergrund, denen sie mit ihrer ausdrucksstarken Stimme Bedeutung gibt, jedoch nicht an erster Stelle.

Marie Daniels: voc / comp / effects
Tim Bücher: git / synth
Moritz Götzen: bass
Karl-F. Degenhardt: drums / sample pad


Sa., 16.02.2019 | 20:30 Uhr

KATIJU

Flyer

Record Release

Mal schmerzlich schwermütig, dann überschäumend lebendig, dabei immer leidenschaftlich und meist ein wenig mystisch. Das ist KATIJU.
Unter diesem Namen haben sich die gebürtige Bochumerin Evin Küçükali und Julia Schüler vor zwei Jahren in Dresden gefunden, um gemeinsam orientalische und brasilianische Folklore auf ihre eigene Weise zu interpretieren. Inspiriert durch familiäre Hintergründe und musikalische Vorbilder lassen sie einen intimen Klang entstehen, der durch Evins warme, rauchige Stimme und Julias kunstvollem Gitarrenspiel geprägt ist.


Fr., 15.03.2019 | 20:00 Uhr

FRÉ

Foto von Frederike Berendsen (FRÉ)

Jazz-Pop

FRÉ. Gesang als Auslotung der eigenen Persönlichkeit. Gefühlvoll und nachdenklich lädt die niederländische Sängerin Frederike Berendsen zur Reflexion über das Universelle, die Natur und sich selbst ein und verbindet dabei nuancierte Pop-Melodien mit sanften Jazz-Einschlägen. Begleitet wird sie von Klavier, Kontrabass und Schlagzeug in einer Dynamik, die es ihr und ihrer Band erlaubt ihr gesamtes Spektrum inhaltlich und musikalisch zu entfalten.


MDMDFSS
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 

Vier Stunden, vier DJs