Termin · Goldkante Bochum


Fr., 03.03.2023 | 20:00 Uhr

Patataspop

Flyer

Konzert Lesung  Performance

Patataspop ist das neueste szenische Experiment von notsopretty, mit dem koloniale Strukturen und aktuelle Ernährungspolitiken sichtbar gemacht werden sollen - am Beispiel der Kartoffel. Sie ist die erfolgreichste Immigrantin der Welt, von Kolonialismus geprägt und hat durch die Jahrhunderte eine eurozentristische Geschichte bekommen. notsopretty rückt die Kartoffel ins Licht, indem außereuropäische Perspektiven auftreten und koloniale Praktiken, wie kulturelle Aneignung, Unsichtbarmachung von Geschichte/ Herkunft, Delegitimation von oralen Traditionen, musikalisch & performativ verhandelt werden. Patataspop ist ein Konzert, eine Lesung und Mini-Performance bei der erste Ideen zu Musik, Szenen & Gedanken zu sehen und hören sein werden. Das finale Projekt wird im Februar 2024 seine Premiere feiern.

Patataspop ist ein Projekt des Bochumer Performancekollektivs notsopretty (Anna Júlia Amaral, Nina Weber & Marcel Nascimento), zusammen mit Jessica Lusia (Text), Dorothea Mines (Bühne und Kostüm) und Tristan Berger (Komposition).

Eintritt: frei.


MDMDFSS
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829