Termin · Goldkante Bochum


Do., 08.09.2022 | 20:00 Uhr

[izotherm] Mahendra

Plakat

Hyperpop Indietronica

Mahendra fesseln mit sphärischen Klangcollagen, sorgfältig zusammengesetzt aus rauen Synths und analogen Drumcomputern. Durch dieses Dickicht flächiger wie fragmentierter Klangwelten hallen Post-Rock Gitarren während eine kühle, markante Stimme die kleinsten Regungen des menschlichen Körpers besingt.

Es geht um eine nüchterne und distanzierte Betrachtung des Individuums und dessen Emotionen. Dieser fast schon analytisch-akademische Ansatz trägt die Handschriften der Hamburger und Düsseldorfer Schulen. In diesem Kosmos aus deutschsprachigen Diskurspop, Hyperpop und Indietronica entstehen intime wie kantige Hymnen, die einen einfangen und nicht mehr loslassen.

Nachdem Lukas Streich (drums, synth) bereits im April mit we will kaleid zu Gast war, freuen wir uns nun das Trio Mahendra, das Streich zusammen mit Björn Tillmann (vox, gtr, synth) und Robin Plenio (keys, noise, synth) bildet, in unserer neuen Konzertreihe [izotherm] begrüßen zu dürfen.

Splitter (Live-Session)
SonneMond (Musikvideo)

Isotherme Prozesse verbinden gegensätzliche Zustände eines Systems bei gleichbleibender Temperatur. Sie markieren kritische Linien - das System ist fragil und im Prozess der Veränderung. Durch die Corona-Pandemie haben sich überall im Kulturbetrieb kritische Linien aufgetan und Kulturschaffende versuchen Live-Musik durch kreative Formate erfahr- und erlebbar zu machen. [izotherm] setzt genau da an und versucht künstlerische Vernetzung und kulturellen Austausch wieder anzuregen.

Einlass: 20 Uhr
Beginn: ca. 20.45 Uhr

Design: Marc Eden
Bild: Michaela Weber-Freitag

gefördert von: NEUSTART KULTURInitiative Musik und Bundesregierung für Kultur und Medien


MDMDFSS
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930