Termin · Goldkante Bochum


Do., 02.08.2018 | 19:00 Uhr

Boykott des Friedens

Über Antisemitismus & Israel-Boykottkampagnen. Vortrag & Diskussion.

Mit der Posse um die Ein-, Aus- und Wieder-Einladung einer Band bei der Ruhrtriennale 2018 ist die Debatte um die „BDS“-Kampagne auch im Ruhrgebiet angekommen. Ausgehend von einer Einführung in aktuelle Formen der Judenfeindschaft wird der Vortrag die Entstehung und Strategien der Boykott-Kampagne beleuchten und einen Überblick über die vermehrten BDS-Aktivitäten im deutschsprachigen Raum geben. Weshalb stößt die Kampagne vor allem im linken Spektrum und besonders im Kulturbetrieb Westeuropas auf Sympathien? Und was könnten Strategien dagegen sein?

Vortragende sind Sebastian Mohr (Berlin, “Watch: Antisemitism in Europe”) und Florian Hessel (Hamburg, „Bagrut e.V.“).

Veranstaltet von BAGRUT. Verein zur Förderung demokratischen Bewusstseins e.V.


MDMDFSS
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Vier Stunden, vier DJs