Termin · Goldkante Bochum


Mi., 25.11.2015 | 20:00 Uhr

exmf. experiments in music and film #2: DURST

Lecture-Performance mit Martin Kohout

Martin Kohout spricht über seine Arbeit mit Action Cameras - sowohl über sein Interesse an den Bildern, Klängen und Bewegungen, die sie erzeugen, als auch ihre Bedeutung für die Vermittlung von Erfahrung, ihr Verhältnis zu Realismus, field recordings und neuen Formen von Kommunikationsverhalten. Neben eigenen Videoarbeiten präsentiert er Videos von Nichtkünstlern und eine Soundperformance von TOLE.

Martin Kohout ist Künstler und Verleger und lebt in Berlin und Prag. Gegenwärtig arbeitet er an zwei Einzelausstellungen mit dem Projekt „Jokes Machines Make about Humans“, einer Performance mit seinem Audioprojekt TOLE und hat jüngst zwei neue Publikationen in seinem Verlag TLTR Press herausgegeben.

Die Veranstaltuhg ist der zweite Teil der Reihe „exmf. experiments in music and film #2“, konzipiert von Katrin Mundt und Michael Anacker in Zusammenarbeit mit dem Institut für Philosophie I der Ruhr-Universität Bochum. Mit freundlicher Unterstützung der Mercator Forschergruppe „Räume anthropologischen Wissens“ der Ruhr-Universität Bochum


MDMDFSS
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930 

Kommende Attraktionen

Vier Stunden, vier DJs